Elefanten haben doch keine Hände?!

Author: Friedrich Erbshäuser

Vom7. November 2022

Kay Gundhardt: Elefanten haben doch keine Hände! – So ein Quatsch! Oder doch? Haben Elefanten Hände? Ja! Aber nur eine Hand: sein fantastischer Rüssel ist nicht nur sein bekanntestes Merkmal, sondern auch ein einzigartig und vielseitig Verwendetes. Er trinkt, tastet, riecht und greift damit sogar Werkzeuge!

Die Klassen 6a und 6c haben sich am 19. Oktober den ganzen Tag über im Augsburger Zoo mit dieser und den unendlich vielen weiteren Merkmalen der Wirbeltiere und Ihrer Anpassungen an Lebensraum und Umstände beschäftigt. Es wurde geduldig stundenlang beobachtet, minutiös Verhalten und Körperbau protokolliert und fleißig gezeichnet, fotografiert und gefilmt. Am Ende wird ein NuT-Referat stehen, dass Mitschüler nicht nur mit dem Rüssel des Elefanten überraschen wird: eine beeindruckende  Würdigung der Vielfalt.

Das könnte Dich auch interessieren:

Frühschicht

Frühschicht

(Markus Seifert) Einzelne Religionsklassen unserer Schule bieten in diesem Advent jeweils am Freitag (9.12./16.12./23.12.) von 7.30 bis 7.45 Uhr Frühschichten im Mehrzweckraum an, zu denen auch alle Kolleginnen und Kollegen recht herzlich eingeladen sind. Der Titel...

Premiere: Backstage Musik und Mensch

Premiere: Backstage Musik und Mensch

Die erste Session „backstage Musik und Mensch“ war ein großer Erfolg. Die beeindruckenden Vorträge von Markus Seifert und Ricardo Rafael Romani, von David Brath und der Band  „Sleeping dreams“ wurden von vielen Schülern und Lehrkräften begeistert beklatscht....

Lehrerteam Volleyball erfolgreich

Lehrerteam Volleyball erfolgreich

(Joachim Unger) Das neu formierte und verjüngte JBG-Volleyballteam konnte bei seinem ersten Auftritt beim Memminger Lehrervolleyballturnier nach der Coronapause überzeugen und musste sich lediglich dem Team FOS/BOS Memmingen in einem hart umkämpften Finale (22:25 und...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünf × eins =