“Felix, qui potuit rerum
cognoscere causas”

(Vergil, Georgica, 2,490)

 

 

“Glücklich, wem es gelang, den
Dingen auf den Grund zu gehen“

 

Sieben gute Gründe, Latein zu Lernen

 

  1. Latein ist vielfältig und interessant.
  2. Latein macht Spass.
  3. „Man versteht seine eigene Sprache besser, wenn man eine Sprache wie die lateinische gelernt hat.”(Roman Herzog, Bundespräsident A. D.)
  4. Latein führt zu den Wurzeln der europäischen Kultur.
  5. Latein ist die Mutter der Romanischen Sprachen.
  6. Latein ist die Sprache der Wissenschaften.
  7. Latein ist Zulassungsvoraussetzung für manche Studiengänge.

Latein am JBG

Lehrbuch

Seit Einführung des LehrplanPLUS arbeiten wir mit diesem Buch:

6. Jahrgangsstufe:

Agite plus I – Arbeitsbücher für Latein als zweite Fremdsprache – Ausgabe Bayern
ISBN 978-3-14-010440-1

Zum Üben gibt es dazu ein Arbeitsheft für die Schüler (ISBN978-3-14-010443-2 ).

Eine Kurzgrammatik 978-3-14-010449-4 und ein Vokabelheft 978-3-14-010450-0  werden im 3. Quartal 2020 herausgegeben.

 

7. Jahrgangsstufe:

Agite plus II – Arbeitsbücher für Latein als zweite Fremdsprache – Ausgabe Bayern
ISBN 978-3-14-010441-8

Auch hierzu gibt es ein Arbeitsheft für Schüler (ISBN 978-3-14-010444-9).

Lehrplan

Links zu den aktuell (Schuljahr 2020/21) gültigen Lehrplänen:

 

Materialien

Einige hilfreiche Links im Fach Latein:

Grundkenntnisse  im Fach Latein von Jahrgangsstufe 5-10:

https://www.isb.bayern.de/download/9813/grundkenntnisse_latein.pdf

Deutscher Altphilologenverband:

https://www.altphilologenverband.de/index.php/latein-25

Pegasus Online-Zeitschrift:

http://www.pegasus-onlinezeitschrift.de/

Materialsammlung: Sprache, Literatur, Mythologie, Geschichte, Sprichwörter etc.:

https://www.gottwein.de/

Umfangreiche Sammlung von Internetquellen:

http://www.kirke.hu-berlin.de/index.html

Sammlung von Materialien und Links (österreichischer Bildungsserver):

https://www.edugroup.at/praxis/portale/latein.html

Materialsammlung des Schweizer Altphilologenverbandes:

www.latein.ch/home/

Sammlung lateinischer Texte:

http://www.thelatinlibrary.com/
http://www.hs-augsburg.de/~harsch/augustana.html#la

 

Latinum - Kleines Latinum

Kleines Latinum

9. Jahrgangsstufe:

Nach der 9. Jahrgangsstufe erwerben Schüler/innen  das „Kleine Latinum“ (auch „Gesicherte Lateinkenntnisse  genannt), wenn sie  mindestens Note „ausreichend“ im Jahreszeugnis der 9. Jahrgangsstufe erzielt haben.
Das Kleine Latinum ist noch erforderlich als Studienvoraussetzung für das Lehram am Gymnasium in Bayern in den Fächern Deutsch, Geschichte, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Latinum

10. Jahrgangsstufe:

Das „Latinum“ (früher sog. „Großes Latinum“) erwerben Schüler, wenn sie  mindestens die Note „ausreichend“ im Jahreszeugnis der 10. Jahrgangsstufe erzielt haben oder durch die erfolgreiche Teilnahme an der Feststellungsprüfung nach der 9. Jahrgangsstufe, wenn sie Latein zugunsten der spät beginnenden Fremdsprache Spanisch ablegen.
Das „Latinum“ ist noch erforderlich als Studien-  voraussetzung für das Lehramt am Gymnasium in    den Fächern Latein und Griechisch, ggf. auch für die Promotion in bestimmten Fachbereichen.

Feststellungsprüfung

Feststellungsprüfung zum Erwerb des Latinums

 

  • für Schüler/innen, die in Jgst. 10 zum Schulbesuch im Ausland beurlaubt sind
  • für Schüler/innen, die nach der 9. Jgst. Latein durch eine spät beginnende Fremdsprache ersetzen
  • für Schüler/innen , die nach der 9. Jgst. an eine andere Schulart überwechseln

Prüfungsablauf

 

Schriftliche Prüfung:

Übersetzung eines lateinischen Originaltextes (Niveau der 10. Jgst.)
90 Minuten
Lexikon zugelassen

Termin:in der Regel im Juli

Vorbereitung: liegt grundsätzlich in der Eigenverantwortung des Prüflings,
Lektürempfehlungen und Hinweise zur Vor-bereitung werden rechtzeitig gegeben

Mündliche Prüfung:

20 Min. über den Stoff der 9. Jgst.

oder

stattdessen die Anrechnung der mündlichen Jahresfortgangsnote der 9. Jgst.

Prüfungsergebnis

  • Gewichtung: schriftlich : mündlich = 2:1
  • Die Prüfung ist nicht bestanden, wenn das Ergebnis der schriftlichen Prüfung „ungenügend“ ist.
  • Die Prüfung kann einmal wiederholt werden.
  • Da das Anspruchsniveau dem der 10. Jgst. entspricht, kann die Teilnahme nur Schülern mit soliden Lateinkenntnissen empfohlen werden.