Förderangebote

Finanzielle Unterstützung

Oskar-Karl-Forster-Stiftung

Die Oskar-Karl-Forster-Stiftung unterstützt Familien bei der Beschaffung teurer Lernmittel (z.B. Instrumente) oder bei der Finanzierung von Studien- und Klassenfahrten. Während der Schulzeit eines Kindes kann zweimal einen Zuschuss von maximal 400 € beantragt werden; damit sind z.B. die beiden Schulskikurse abgedeckt oder die Studienfahrt (inklusive USA-Austausch) ist wenigstens erheblich mitfinanziert.

Voraussetzungen:

  • eine (über das Notenbild) nachzuweisende Begabung des Kindes
  • ein entsprechend geringes Einkommen der Eltern, wobei beachtlich hohe Freibeträge angesetzt werden können (derzeit bei Verheirateten: 3430 € plus 520 € pro Kind)
  • weitere Informationen: siehe das Merkblatt im Download

Downloads Förderangebote:

Oskar-Karl-Forster-Stiftung Datenschutzerklärung 2020-02-24
Size: 221 kB
Type: pdf
Oskar-Karl-Forster-Stiftung – Antrag der Eltern
Size: 137 kB
Type: pdf
Oskar-Karl-Forster-Stiftung-Merkblatt-Stand-05.2019
Size: 130 kB
Type: pdf

 

Bei Fragen steht Ihnen Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, per Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60) gerne zur Verfügung.

Den Antrag geben Sie bitte zusammen mit der unterschriebenen Datenschutzerklärung und dem Einkommenssteuerbescheid des vorletzten Jahres vor der Antragstellung im Sekretariat ab. Antragsstellungen sind jederzeit nach Entstehung der Kosten möglich. Es gibt aber nur bestimmte Bearbeitungstermine bei der zuständigen übergeordneten Behörde, so dass eine Auszahlung in der Regel nicht unmittelbar nach Antragsabgabe erfolgt.

 

Josef und Fanny Wiedemann – Stipendienstiftung Türkheim

Die Josef und Fanny Wiedemann – Stipendienstiftung Türkheim unterstützt begabte Schülerinnen und Schüler ebenfalls finanziell. Laut Beschreibung der Stiftung können dabei beispielsweise Arbeits- und Unterrichtsmaterialien beschafft oder Nachhilfeunterricht bei längerem Unterrichtsausfall finanziert werden. Auch laufende Unterstützungen sind möglich.

Der Antrag muss bis Mitte Mai jedes Kalenderjahres gestellt werden. Bewerber melden sich bitte bei Fritz Erbshäuser z.B. per Mail unter info@gymnasium-tuerkheim.de

 

Weitere ausgezeichnete Förderprogramme…

findet man auf der Homepage des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus:

https://www.km.bayern.de/ministerium/schule-und-ausbildung/foerderung/foerderprogramme-und-stipendien.html

 

 

Begabungsstützpunkte – Förderkurse für Begabte an schwäbischen Gymnasien

Seit dem Schuljahr 2009/2010 werden im Rahmen der Begabtenförderung von der Dienststelle des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Schwaben an sogenannten „Begabungsstützpunkten“ Zusatzkurse für besonders begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler aller schwäbischen Gymnasien eingerichtet.

In den verschiedenen Kursen sollen Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit haben, bereits vorhandene Begabungen zu vertiefen und zu erweitern, aber auch bisher verborgene Talente und Fähigkeiten zu entdecken. Dabei kann der Unterricht auf die Bedürfnisse der Schüler zugeschnitten werden, da die Lehrkraft an keinen Lehrplan gebunden ist. Durch die Zusammenarbeit mit „Gleichgesinnten“ aus anderen Schulen oder Jahrgangsstufen kann neben der Erweiterung kognitiver Fähigkeiten auch die Motivation und das Leistungsvermögen der Schülerinnen und Schüler gesteigert werden. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Kurs erhalten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Abschlussveranstaltung ein vom Ministerialbeauftragten unterschriebenes Zertifikat.

Wenn du Interesse oder Fragen zu den Begabungsstützpunkten hast, dann wende dich bitte an Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60).

Weitere ausführliche Informationen zu diesem Programm und zu den Begabtenförderungsprogrammen in Schwaben und darüber hinaus findest du auf der Homepage des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/schwaben/begabtenfoerderung.html

Deutsche Schülerakademie

Die Deutsche SchülerAkademie ist ein Förderprogramm für leistungsfähige und motivierte Schülerinnen und Schüler, die sich in der Kursphase der Oberstufe befinden (Q11/12).

In einer solchen jährlich stattfindenden SchülerAkademie bearbeiten die Teilnehmer 16 Tage lang gemeinsam mit Expertinnen und Experten spannende Fragestellungen aus Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Unsere Schule kann jedes Jahr einen bis zwei Kandidaten für das Förderprogramm vorschlagen.

Der Vorschlagstermin ist jährlich Ende Januar.

Weitere Informationen zur Deutschen SchülerAkademie findet man auf der Webseite: www.deutsche-schuelerakademie.de

Bei Interesse und Fragen wende dich an Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60).

Ferienakademie Kunst – Musik – Theater im Bildungszentrum Kloster Roggenburg

Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler aus Schwaben ab der 8. Jahrgangsstufe, die besondere Begabungen und Interessen im musisch-künstlerischen Bereich besitzen.

Die Ferienakademie bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, unter der Leitung von freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern in Kleingruppen an hochkarätigen Workshops aus den Themenbereichen Kunst, Musik und Theater teilzunehmen. Sie findet in der Regel in der zweiten Woche der Osterferien im Kloster Roggenburg statt. Für den fünftägigen Aufenthalt und die Teilnahme an einem der Kurse ist pro Teilnehmerin/Teilnehmer ein Eigenanteil in Höhe von ca. 200 Euro aufzubringen.

Die Bewerbung zur Ferienakademie Kunst – Musik – Theater ist jedes Jahr bis etwa Ende Februar möglich.

Wenn du Interesse oder Fragen zur Ferienakademie hast, dann wende dich bitte an Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60).

Weitere Informationen zu diesem Programm und zur Begabtenförderung in Schwaben und darüber hinaus findest du auf der Homepage des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/schwaben/begabtenfoerderung.html

Ferienseminar

Zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus bietet die Dienststelle des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Schwaben in jedem Schuljahr besonders begabten und vielseitig interessierten Gymnasiasten die Teilnahme an einem einwöchigen Ferienseminar in den großen Ferien an.

Eingeladen werden 24 Schülerinnen und Schüler der schwäbischen Gymnasien, die zum Zeitpunkt des Ferienseminars die Jahrgangsstufe 11 abschließen.

Die Teilnahme am Seminar soll für die Schülerinnen und Schüler nicht nur Anerkennung, sondern auch Förderung und Bereicherung sein. Dazu werden von hochkarätigen Referenten Vorträge und Workshops angeboten. Darüber hinaus bleibt als Ausgleich Zeit für gemeinschaftliche Aktivitäten (Musizieren, sportliche Aktivitäten, Kunst etc.).

Weitere Informationen zum Ferienseminar finden Sie auf der Homepage des Ministerialbeauftragten (www.km.bayern.de/mb-schwaben) auf der Unterseite „Begabtenförderung“ unter dem Stichwort „Ferienseminar“.

Folgende Kriterien bestimmen die Auswahl der Schülerinnen und Schüler:

  • ausgezeichnete Schulleistungen, d. h. in den Zeugnissen überwiegend „sehr gute“ Leistungen
  • künstlerisch-musische Interessen
    Aufgeschlossenheit und Einsatz für die Gemeinschaft der Schule und/oder der Gesellschaft im Allgemeinen
  • Der Vorschlag der Kandidaten erfolgt über die jeweilige Schule bis Ende Februar jedes Schuljahres.

Ansprechpartner am Joseph-Bernhart-Gymnasium Türkheim: Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60).

Weitere Informationen zu diesem Programm und zur Begabtenförderung in Schwaben und darüber hinaus findest du auf der Homepage bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/schwaben/begabtenfoerderung.html

 

 

Max Weber-Programm

Das Max Weber-Programm richtet sich an hochbegabte Studierende an Hochschulen in Bayern. Die Durchführung hat der Freistaat Bayern der Studienstiftung des deutschen Volkes übertragen. Das Programm basiert auf dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz (BayEFG).

Der früheste Weg in das Max Weber-Programm führt über die Hochschulreife an einer bayerischen Schule. Erfüllt eine Abiturientin oder ein Abiturient hier bestimmte leistungsgebundene Voraussetzungen, kann sie oder er von der Schulleitung für die Prüfung für besonders Begabte beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Schwaben vorgeschlagen werden. Diese Prüfung erfolgt mündlich. Neben dem Wissensstand der Prüflinge hat sie deren Hochbegabung und umfassende Allgemeinbildung aufzuzeigen.

Alle Stipendiatinnen und Stipendiaten des Max Weber-Programms erhalten eine Bildungspauschale in Höhe von 1.290 € pro Semester, die jeweils zum 1. Oktober bzw. zum 1. April ausgezahlt wird. Diese Pauschale ist zur Deckung eigenständiger bildungsbezogener Aktivitäten bestimmt. Die Bildungspauschale wird unabhängig vom eigenen oder elterlichen Einkommen gewährt.

Bei Auslandsaufenthalten erfolgt eine zusätzlich finanzielle Unterstützung. Darüber hinaus steht den Stipendiatinnen und Stipendiaten ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges studienbegleitendes Exzellenzprogramm offen.

Ansprechpartner am Joseph-Bernhart-Gymnasium sind die Oberstufenbetreuer.

Weitere ausführliche Informationen zu diesem Programm und zur Begabtenförderung allgemein in Schwaben und darüber hinaus findet man auf der Homepage des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/schwaben/begabtenfoerderung.html

Orchester der Gymnasien Schwabens

Das Orchester der Gymnasien Schwabens hat sich zum Ziel gesetzt, musikalisch begabten Schülern die Möglichkeit zu bieten, sinfonische Orchesterwerke zu erarbeiten.

Unter Anleitung der Dozenten proben die Jugendlichen vor allem Werke der Romantik oder Moderne. Dadurch soll eine positive Rückwirkung auf die Arbeit in den jeweiligen Schulorchestern und auf die weitere Entwicklung der jungen Musiker in weiterführenden Jugendorchestern (Schwäbisches Jugendsinfonieorchester, Landesjugendorchester) bewirkt werden.

Die Anmeldung erfolgt über die Musiklehrkräfte der jeweiligen Schulen, die jährlich im Oktober das entsprechende Anmeldeformular mit allen weiteren Informationen erhalten.

Schüler- und Frühstudium

Hochschulen und Universitäten bieten die Möglichkeit zum Schüler- und Frühstudium an. Die Idee der Schüler-Universität ist, gute Schüler durch individuell zugeschnittene Angebote zu fördern und ihnen Orientierungshilfe für den Übergang von der Schule an die Universität zu geben. Die Schüler sollen bereits während ihrer Schulzeit die Möglichkeit bekommen, sich eingehend über die angebotenen Studienfächer zu informieren. Gleichzeitig sollen sie einen Eindruck von den Anforderungen eines Studiums erhalten.

Seit dem Wintersemester 2007/08 ermöglicht die Universität Augsburg besonders begabten Jugendlichen ab der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums ein „Schülerstudium” oder ein „Frühstudium“ im Rahmen der Eliteförderung an der Schnittstelle „Gymnasium-Universität“ durchzuführen. Schüler und Schülerinnen können unter zusätzlicher Betreuung an einer Veranstaltung des regulären Studienangebots der Universität Augsburg teilnehmen und so schon frühzeitig in den Studienalltag hineinschnuppern.

Ansprechpartner am Joseph-Bernhart-Gymnasium Türkheim: Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60).

Weitere Informationen zu diesem Programm und zur Begabtenförderung in Schwaben und darüber hinaus findest du auf der Homepage des bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/schwaben/begabtenfoerderung.html

Stipendienprogramm "Botschafter Bayerns" für einen einjährigen Auslandsschulbesuch

Ein Auslandsjahr ermöglicht jungen Menschen wertvolle Erfahrungen. Sie müssen sich in einem anderen Schulsystem, einem unbekannten gesellschaftlichen Kontext und einem neuen Kulturkreis zurechtfinden. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei nicht nur die Sprache; sie erwerben darüber hinaus soziale und insbesondere interkulturelle Kompetenzen, die ihnen in ihrer späteren beruflichen und privaten Entwicklung von großem Nutzen sind.

Deshalb vergibt das Kultusministerium im Rahmen des Stipendienprogramms „Botschafter Bayerns“ jedes Jahr Stipendien an bayerische Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 18 Jahren für Auslandsaufenthalte in den folgenden zwölf Gastländern: Brasilien, Bulgarien, China, Indien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Südafrika, Tschechien und Ungarn. Die Stipendien des Kultusministeriums ermöglichen eine von der wirtschaftlichen Situation der Familie weitgehend unabhängige Möglichkeit der Durchführung eines Auslandsaufenthaltes über unseren Kooperationspartner, das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU).

Allgemeine Informationen zum Stipendienprogramm und den Teilnahmevoraussetzungen findest du der Homepage des Kultusministeriums (www.km.bayern.de/botschafter) zu finden. Dort findet man auch Erfahrungsberichte ehemaliger Stipendiatinnen und Stipendiaten, die eine gute Entscheidungshilfe sein können.

Für Ungarn und Tschechien werden auch Stipendien mit speziellem Musikschwerpunkt für musikalisch begabte Schülerinnen und Schüler angeboten. Damit soll das verbindende Element der Musik als Brücke über Länder- und Kulturgrenzen hinweg gefördert werden. Zusätzlich zum Erwerb interkultureller und sozialer Kompetenzen vertiefen die Schülerinnen und Schüler hier auch ihre musikalischen Kenntnisse.

Nähere Informationen sind unter http://www.yfu.de/austauschjahr/laender/musik-programme zu finden.

Ansprechpartner am Joseph-Bernhart-Gymnasium Türkheim: Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60)

Stipendienprogramm „Talent im Land - Bayern“

 

“Talent im Land” ist ein Förderungsprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus für begabte und engagierte Schülerinnen und Schüler aus benachteiligten Familien – insbesondere mit Migrationshintergrund:

„Talent im Land – Bayern“ beschränkt sich nicht auf die finanzielle Unterstützung der Stipendiatinnen und Stipendiaten, sondern verfolgt ein umfassendes Förderkonzept, das das schulische, familiäre und gesellschaftliche Umfeld berücksichtigt. Die Jugendlichen werden durch ein zweckgebundenes monatliches Bildungsstipendium in Höhe von 100 Euro, persönliche Beratung und ein umfangreiches Weiterbildungsangebot gezielt darin unterstützt, ihr Begabungspotenzial zu entfalten. Zusatzunterricht in Deutsch oder in Fremdsprachen, Klassenfahrten und die Anschaffung eines Computers werden je nach individuellen sozialen Verhältnissen bezuschusst.

Wer wird gefördert?

„Talent im Land – Bayern“ fördert begabte und engagierte Schülerinnen und Schüler aus benachteiligten Familien, insbesondere mit Migrationshintergrund. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die im aktuellen Schuljahr mindestens die 8. Jahrgangsstufe einer weiterführenden Schule besuchen und die Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife anstreben. Außerdem können sich nur Schülerinnen und Schüler bewerben, die nach Aufnahme in unser Stipendienprogramm noch mindestens zwei Schuljahre bis zum Abitur haben. Die Aufnahme in das Programm richtet sich nach den Kriterien Begabung, soziale Lage und gesellschaftliches Engagement. Die Förderung läuft bis zum Erreichen des angestrebten Schulabschlusses.

Wie kann man sich bewerben?

Die Schülerinnen und Schüler können sich direkt online bewerben Die Bewerbung erfolgt online über www.til.bayern.de. Bewerbungsschluss ist Anfang Juli jedes Schuljahres.

Ansprechpartner am Joseph-Bernhart-Gymnasium Türkheim: Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60)

Talentseminar

Seit dem Schuljahr 2008/2009 veranstaltet der Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Schwaben im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus ein dreitägiges Talentseminar für besonders begabte und vielseitig interessierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Mittelstufe.

Ziel des Seminars ist es, besonders leistungsfähige und engagierte Schülerinnen und Schüler zu fördern, indem sie an akademische Themenstellungen und wissenschaftliches Arbeiten herangeführt werden. Neben den intellektuellen Herausforderungen sollen Austausch und gemeinsame Aktivitäten mit ähnlich begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern im Zentrum des Seminars stehen. Darüber hinaus haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit sich musisch, künstlerisch und sportlich zu entfalten.

Durch das Talentseminar sollen außerdem die herausragenden schulischen Leistungen und das große inner- und außerschulische Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewürdigt werden.

Das Seminar findet in der Regel im zweiten Halbjahr statt. Eingeladen werden 14 ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus dem Bezirk Schwaben, die zum Zeitpunkt des Talentseminars die Jahrgangsstufe 9 eines Gymnasiums besuchen. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein vielseitiges und attraktives Programm in einer angenehmen Umgebung.

Auswahl der Teilnehmer:

Jedes Gymnasium in Schwaben kann bis Ende Februar eine geeignete Schülerin oder einen geeigneten Schüler für das Talentseminar vorschlagen.

Aus den Teilnehmervorschlägen der Schulen werden die besten Schülerinnen und Schüler an der Dienststelle des Ministerialbeauftragten ausgewählt.

Auswahlkriterien sind hervorragende schulische Leistungen in den Jahrgangsstufen 8 und 9 (1. Halbjahr), überdurchschnittliches Engagement für die Schulgemeinschaft oder die Gesellschaft im Allgemeinen sowie ein Nachweis über eine musisch-ästhetische Begabung.

Ansprechpartner am Joseph-Bernhart-Gymnasium Türkheim: Fritz Erbshäuser (Büro im 1. OG, Mail info@gymnasium-tuerkheim.de oder telefonisch 08245 – 96 22 60).

Weitere Informationen zu diesem Programm und zur Begabtenförderung in Schwaben und darüber hinaus findest du auf der Homepage des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/schwaben/begabtenfoerderung.html