WR

Ökonomisches Handeln ist wesentlicher Bestandteil unseres Zusammenlebens. Der Unterricht im Fach Wirtschaft und Recht befähigt die Schülerinnen und Schüler als mündige Wirtschaftsbürger in ihrem persönlichen Lebensumfeld selbstbestimmt ökonomisch zu handeln, in der Gesellschaft wirtschaftliche sowie rechtliche Rahmenbedingungen mit zu gestalten und solidarisch Verantwortung für andere zu übernehmen.“ (aus dem Fachprofil für Wirtschaft und Recht, LehrplanPLUS)

Wir Lehrerinnen und Lehrer des JBG versuchen diese Grundgedanken möglichst anschaulich zu vermitteln. Neben dem klassischen Unterricht werden in Wirtschaft und Recht viele Projekte und Planspiele eingebaut, in denen die Schülerinnen und Schüler Erfahrungen sammeln können. Beeindruckend sind dabei auch Exkursionen zu Gerichtsverhandlungen und Unternehmen oder Expertenvorträge aus den verschiedensten Bereichen, bei denen die Schülerinnen und Schüler die Spannweite des Faches in zahlreichen Facetten des realen Lebens kennenlernen können.

Beim verpflichtenden, einwöchigen Praktikum in Unternehmen sollen sich unsere Schülerinnen und Schüler möglichst früh als ein Teil der Gesellschaft verstehen, der in der Lage ist, die eigene Zukunft maßgeblich mitzugestalten.

Seit 2010 wird am JBG die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildungsrichtung angeboten. Wer sich für diesen Zweig entschieden hat, hat das Fach Wirtschafts- und Rechtslehre bereits ab der achten Klasse und belegt mit dem neuen Lehrplan ab der neunten Klasse zusätzlich das Fach Wirtschaftsinformatik. (Feu)

Wirtschaftsinformatik

Die Welt um uns wird digitaler und globalisierter. Im Fach Wirtschaftsinformatik lernen die Schülerinnen und Schüler anwendungsorientiert Probleme zu verstehen und zu lösen, mit denen Betriebe konfrontiert sind, die – wie wir alle – im Fluss der Veränderung stehen. Dabei werden die Perspektiven von Unternehmern, Arbeitnehmern und Kunden eingenommen, die alle in Wechselwirkung innerhalb eines gegebenen rechtlichen Rahmens handeln. In Zeiten der Informations- und Wissensgesellschaft wird dabei ein Schwerpunkt auf den strukturierten und kritischen Umgang mit Daten und Informationen gesetzt. Hierbei erlernen die Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig den Umgang mit hilfreicher Software.

Die Wirtschafsinformatik beschäftigt sich dabei am Gymnasium unter anderen mit Inhalten aus den Bereichen Logistik, Datenbanken, Marketing, Geschäftsprozessmodellierungen, Rechnungswesen, IT-Sicherheit und der Spieltheorie. Überschneidungen gibt es dabei mit vielen anderen Fächern. Erkenntnisse aus den Planspielen „Play The Market“ oder „Planspiel Börse“ können z.B. auch für das Fach Wirtschaft und Recht hilfreich sein. (Feu)