Lamas lenken – ohne Worte oder Berührung

Author: Friedrich Erbshäuser

Vom1. Oktober 2021

Claudia Abröll: Um sich trotz entfallenem Hagspiel-Aufenthalt auch außerhalb des regulären Unterrichts gut kennenzulernen, durften die Fünftklässler*innen und ihre Tutor*innen in dieser Woche einen Teambuildingtag bei den “Tanzberglamas” in Rammingen verbringen.

Schon beim Verlassen des Busses am Ramminger Freibad erwarteten sie erste Aufgaben, die auf dem Weg durch den Wald zur Lama-Weide gelöst werden mussten. Nachdem am Ziel alle Sorgen (“Spucken die mich an?”) ausgeräumt waren und der Unterschied zwischen Lamas und Alpakas erforscht war, durfte zunächst einzeln ein Lama oder Alpaka durch einen zuvor gemeinsam gebauten Stangenparcours geführt werden. Deutlich schwieriger war es dann im Anschluss zwei Tiere als “lebendiger Catch-Pen” durch eine Stangengasse zu manövrieren (siehe Foto). Hier war Teamarbeit gefragt, was den Klassen hervorragend gelang und nebenbei noch riesigen Spaß gemacht hat! Zu Fuß ging es dann die knapp sieben Kilometer zum JBG zurück, wobei von Tag zu Tag neue Bestzeiten aufgestellt wurden. Unsere Fünftklässler*innen sind richtig fit!

Das könnte Dich auch interessieren:

Zeitreise in die Vergangenheit

Zeitreise in die Vergangenheit

Claudia Abröll: Beim zweiten Anlauf spielte glücklicherweise das Wetter mit und die sechsten Klassen konnten zur Türkheimer Keltenschanze wandern, um sich - passend zum aktuellen Unterrichtsinhalt in Geschichte - über die keltische und römische Vergangenheit Türkheims...

The NewEnglishDramaGroup is back!

The NewEnglishDramaGroup is back!

Am Mittwoch, den 6.4. und Donnerstag, den 7.4., jeweils um 19.30 Uhr wird das Stück  „SALT“ von Dawn King in der Aula gegeben. Es geht um zwei Gruppen junger Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen an einem Förderprogramm teilnehmen, das ihnen die Möglichkeit...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn + zwanzig =